Bürgerstiftung macht sich stark!

Mittwoch, 22. Mai 2019

Vorstand Mai 2019

Die Bürgerstiftung Rheda-Wiedenbrück bekennt sich zu Demokratie, Menschenwürde und Vielfalt. Sie hat sich jetzt einer Selbstverpflichtung für Bürgerstiftungen angeschlossen und spricht sich damit für ein freiheitlich demokratisches Miteinander aus.

„Mit der Unterzeichnung der Selbstverpflichtung möchte die Bürgerstiftung ein Zeichen setzen für ein buntes und tolerantes Deutschland. Wir verstehen die Verpflichtung als Arbeitsauftrag an uns alle, jene Überzeugungen im Alltag umzusetzen und in die Bürgerstiftungsarbeit hineinzutragen“, so Bettina Windau, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung.

Die Selbstverpflichtung wurde vom Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands unter Beteiligung vieler Bürgerstiftungen im ganz Deutschland erarbeitet. Auf dem Deutschen Stiftungstag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Unsere Demokratie“ steht, werden die unterzeichnenden Bürgerstiftungen in einer gemeinsamen Aktion präsentiert.

Aktuell gibt es rund 400 Bürgerstiftungen in Deutschland mit mehr als 30.000

Bürgerstifter*innen. Die Bürgerstiftung Rheda-Wiedenbrück wurde 2006 gegründet und setzt sich ein für junge Menschen, Familien, Bildung und das Zusammenleben in unserer Stadt.

 

Weiterführende Informationen gibt es unter